Veranstaltung > Be protagonist of your event at La Pila with us: a Family dinner like once upon a time.

BE PROTAGONIST OF YOUR EVENT AT LA PILA WITH US: A FAMILY DINNER LIKE ONCE UPON A TIME. Live your holiday at La Pila as an experience to be remembered and as a story to be told.
Every Tuesday evening there is the opportunity to dine with us and with all the other guests around a large table, just as once, and talk about our experiences and facts of real life.
The cuisine that you will find in our farm is careful not only to provide all that is typical of the Venetian and Veronese tradition, but also to use natural products from our farm.
Dinner is always the warmest and engaging moment in our farm, a meeting point for all of us, as in  the true family tradition of the past time and we eat all together guests and owners.
We prepare a large unique table and, chosen places, we start dinner animating the meal with anecdotes, exchanging mutual experiences, trying to recreate what is the true spirit of the farm.
It will be a meeting during which we learn to know eachother better and we can share our adventures and our stories: for example, we can tell the story of  La Pila and you, if you want, can tell some episodes of your life. It is also a moment when we can talk about the attractions of the area and suggest what you can see and do in the surrounding area and you can tell us what you have seen.
We will serve traditional Venetian dishes and, if you want, we can also explain their recipes. The menu will go from the famous risotto to the homemade pasta, from the white meat of our chicken coops to the vegetables from our garden, from homemade desserts to the freshly picked fruit, all in the name of simplicity and authenticity.
The evening will revive us, then, an experience of the past, gone but still authentic.
 


WEITERE NÜTZLICHE HINWEISE
Every Tuesday evening at 20h00.
Price per person: 22,00 Euro
Children 0-4 years free of charge - children 5-10 years 50% discount.
Reservation is required at least one day before by e-mail or by phone.
Participation open to all people, lodging guests and not.
  • Via Pila 42
    Villa Bartolomea - località Spinimbecco (VR)

AGRITURISMO TENUTA LA PILA


An den Ufern der Etsch, in der ruhigen Landschaft der Valli Grandi Veronesi, werden Sie unser kleines Paradies finden. Meine Frau Raimonda und ich, zusammen mit unserer Tochter Carlotta und ihrem Mann Bruno, werden wir bereit, um  sie zu begrüßen. Wir werden Sie während Ihres Urlaubs begleiten, um den ursprünglichen Aromen, Düfte und das ländliche Leben weit weg von der Hektik der Gegenwart zu entdecken. Sie haben auch die Möglichkeit, unsere treuen "Hündchen" Spotty kennen zu lernen.
 
Firmenkontakt
Via Pila 42
37049 - Villa Bartolomea (VR)
+390442659289 www.tenutalapila.com
Weitere Informationen
Das Landgut liegt am Rande der weitläufigen, grünen Ebenen, der Valli Grandi Veronesi, die seit Ende des 17. Jahrhunderts mit Einführung des Reisanbaus und Dank des Wassers der nahe liegenden Etsch intensiv bewirtschaftet werden.
1732 gab der Graf Rizzardo Sambonifacio seine Erlaubnis das Wasser dieser Gegend besser zu nutzen, das dann sinnvollerweise zur Bewässerung der Reisfelder kanalisiert wurde und zum Bau der “Roda da Pilla”, eines Mühlrades zum Schälen von Reis führte.
Das war der Anfang der “Reismühle” von Spinimbecco, deren Fundamente auch heute noch erhalten sind und die der Strasse des Dorfes vom Zentrum zu den Reisfeldern und den Fabriken ihren Namen geben sollte.
In kurzer Zeit wurde ein großes Landgut ins Leben gerufen, in dessen Mauern sich auch die Wohngebäude befanden: Das Haupthaus wurde vom Grafen, seinen Verwaltern und Angestellten, die sich um die landwirtschaftlichen Belange kümmerten, bewohnt. Gleich daneben waren die Pächter und Tagelöhner, die auf dem Hof und den Feldern arbeiteten, ansässig. In unmittelbarer Nähe zu der großen Tenne, zum Getreide Dreschen, befanden sich die Wirtschaftsgebäude, d.h. der Stall, der Geräteschuppen, der Heuschober und kleinere Gemäuer wie z.B. die “Caneva” zum Konservieren von Weinen und Speisen, die Hühnerställe, der Ofen, der Brunnen und der Gemüsegarten.
Das Leben auf dem großen Hof wurde immer von dem gemächlichen Fluss der Etsch bestimmt, der über die Jahrhunderte viel Fortschritt aber auch viele Tragödien mit sich gebracht hat. 1882 war ein Jahr der Katastrophen. Im September ließ ein gewaltiger Wolkenbruch verstärkt durch die Schneeschmelze, die durch einen außerwöhnlichen Temperaturanstieg eingesetzt hatte, die Etsch über die Ufer treten. Das Hochwasser verwüstete Verona, zerstörte Häuser und Brücken und sprengte den Damm südöstlich von Legnago. Der Bruch hatte jedoch nicht nur Folgen für die Bevölkerung, sondern führte auch dazu, dass sich die Standorte einiger Anwesen änderten und dass der rückläufige Reisanbau durch den Anbau von Mais ersetzt wurde.
Zur Zeiten des Grafen Sambonifacio wechselten die Eigentümer öfters. Die Familie Sartori, die aktuell im Besitz des Anwesens ist, kaufte das Landgut in den Dreißigern und fing unverzüglich damit an, die Felder und Gebäude wieder herzurichten. Das Haupthaus wurde renoviert, man begann mit dem Anbau von Tabak und rekonstruierte einen Teil der ehemaligen Getreidespeicher zum Trocknen der Blätter.
Die ersten Obstplantagen wurden Ende der Fünfziger, Anfang der Neunziger angelegt. Seit Anfang 2000 wird viel Zeit und Liebe in die Renovierung des gesamten Betriebes investiert.
La Pila weiß immer noch die Herzen derer, die hier verweilen, für sich zu gewinnen!
WIR FREUEN UNS AUF SIE!!!
 
Kalender Expo Veneto

Veranstaltungstermine

Klicke auf den Tag Deines Interesses, um iihn Deinen Veranstaltungen hinzuzufügen.

1 Datum NICHT verfügbar 1 Datum verfügbar 1 Datum von Interesse